Traumata - Kinesio

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



DU suchst nach mehr
SINN & ERFÜLLUNG
in deinem Leben?
Nutze alle deine Möglichkeiten,
Löse alte Muster & Blockaden
entfalte dein VOLLES POTENTIAL!

VEREINBARE JETZT EINEN TERMIN

            
Seelische Konflikte, die im Unterbewusstsein gespeichert sind, können mittels der Kiensiologie ins Bewusstsein gebracht und aufgelöst werden. In sehr vielen Fällen haben Symptome oder Schmerzen ihre Ursache in früheren traumatischen Ereignissen. Körperliche Symptome können durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden. Konflikte aus der Vergangenheit und Leistungsdruck schreien nach Erlösung. Redewendungen wie:

• Ich habe die Nase voll
• Etwas ist mir auf den Magen geschlagen
• Man trägt eine schwere Last auf den Schulten
• Einem läuft die Galle über

deuten auf Konflikte, die noch im Unterbewusstsein sind und aufgelöst werden können.
Ein Traumata wird zu einem nicht erlösten Konflikt, wenn wir zum Zeitpunkt des Ereignisses, des Konfliktes nicht in der Lage sind Gefühle zu empfinden und auszudrücken. Dadurch kann es geschehen, dass ein ganz einfaches Ereignis unser Gehirn falsch erreicht.
In unserem Leben, von Kindheit bis ins hohe Alter begegnen wir immer wieder Konflikten. Situationen, in denen wir auf diese Konflikte nicht gefasst sind,  treffen uns schwer und hinterlassen tiefe Spuren in unserem Unterbewusstsein.  Symptome dieser Spuren können unter Umständen viele Jahre später auftreten. Weitere Folgekonflikte die sich auflagern, führen zur Verstärkung der Symptomatik. . Auch diese Folgekonflikte können mit Hilfe der Kinesiologie ausbalanciert und gelöst werden.
Ereignisse, die zu einem seelischen Konflikt führen, müssen nicht zwangsläufig besonders schwer sein. Selbst einfachste, banale Begebenheiten können schon Auslöser von Traumata sein.
Beispiele für seelische Konflikte:



• Die eigene Geburt
• Geburt von Geschwistern
• Wohnungswechsel
• Schulwechsel
• Berufswechsel
• Beginn der Pubertät
• Verhalten von Kollegen

Erst Recht führen einschneidende Ereignisse zu seelischen Konflikten. Besonders dramatischere Ereignisse führen in häufigen Fällen auch zu dramatischen Symptomen.

Auch richtig einschneidende Ereignisse können zu Konflikten führen, wobei dramatischere Geschehen in der Regel zu einer dramatischeren Symptomatik führen, z. B.:

• Sucht und Abhängigkeit
• Sexueller Missbrauch
• Todesangst z.B. bei einem Unfall
• Krankheit oder Tod es Partners
• Trennung der Eltern
• Kriegserlebnisse
• Abtreibung

Kinesiologe und Klient gemeinsam, tasten sich behutsam an unbewusste Konflikte heran und lösen diese durch begleitende Balancen, so dass sie gelöst werden.



Dachverband
Geistiges Heilen e.V.
Verbandsmitgliedschaften


Kinesiologie-Berufsverband DGAK e.V.
„Deutsche Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie“.



International Association of
Specialized Kiensiologists
© 2018 Herbert Winter  /  Impressum / Haftungsausschluss  / Datenschutz / Ethik
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü